Donnerstag, 28. Mai 2020

Das Leben geht weiter...

...irgendwie, aber anders!

Wer fleissig auf Instagram meinen Account verfolgt (Asche auf mein Haupt, da bin ich täglich unterwegs!) hat bestimmt mitbekommen, wie unser/mein Leben in den letzten Wochen aussah!
Das ist natürlich nicht nur bei mir so, sondern in Millionen Haushalten so!

Die ersten 7 Wochen habe ich mich morgens um Homesschooling und Haushalt gekümmert und Nachmittags war ich dann bis Abends (mal 19 Uhr oder später) im Büro!
Homeoffice ist/war leider nicht möglich!
Ich bin der Meinung, dass sich ein 9jähriges Kind, egal wie vernünftig es ist, sich nicht über Stunden selber "verwalten bzw. betreuen" kann!
Einen Notbetreungsplatz habe ich erst bekommen nachdem die steuerberatenden Berufe als "systemrelevant" eingestuft wurden. Das war Anfang Mai!
Ich ging ein bisschen "auf dem Zahnfleisch", wie man hier so schön sagt!
Momentan haben wir nun die Regelung, dass das Töchterlein von 8 bis 14.15 Uhr in der Notbetreung ist und ich in der Zeit in der Kanzlei!
Mal schauen, wie lange das funktioniert...denn ich denke mir, dass eine 2. Covid19-Welle kommt und unsere aller Leben erneut eingeschränkt wird!

Jetzt spreche ich einfach mal im Namen aller Mütter und auch Väter:
Wir lieben unsere Kinder!
Wir haben uns für eine Familie entschieden!
Uns ist die Verantwortung für eine Familie und unsere Kinder bewusst!
Wir leben leider in einer Zeit, wo einer nicht mehr alleine das Familieneinkommen erwirtschaften kann!
In den meisten Ehen/Partnerschaften müssen beide arbeiten gehen!
Bei den meisten ist die Berufstätigkeit der Mutter keine Selbstverwirklichung, sondern ist einfach nötig, damit Essen und Trinken auf den Tisch kommt!
Wir zahlen Steuern und Sozialversicherung!
Und wir tuen etwas für unsere eigene Rente!
Wir haben es einfach nicht verdient von der Politik so alleine gelassen zu werden!
Die Hauptlast wird momentan von den Müttern gestemmt!
Sie tingeln zwischen Kinderbetreuung, Homeschooling, Homeoffice, Arbeitsstätte etc hin und her!
Und es wird auch noch hingenommen, dass man eine 3-Fach-Belastung hat!
Das ärgert mich so!
Natürlich haben Pflegekräfte (alle), Supermarktmitarbeiter(innen) etc. einen Bonus mehr als verdient, wenn sie sich schon von ihren Mitmenschen anpöbeln lassen müssen, dass alles momentan doof ist und sie Mehrarbeit haben, weil einfach mehr Arbeit da ist!
Aber haben wir (besonders die berufstätigen) Mütter nicht auch einen "Bonus" an Respekt verdient?
Der darf auch ruhig mal finanziell ausfallen!
Ohne das darüber diskutiert wird aus welchen Topf er bezahlt wird, wie es gerade bei den Pflegekräften passiert!

So, dass war mein Wort zum Pfingswochenende,
herzlichst eure
Tanja


Kommentare:

niwibo hat gesagt…

Ich bewundere alle Mütter liebe Tanja, die Beruf und Homeschooling plus Haushalt wuppen.
Zum Glück sind meine Kinder groß genug, sie lernen von alleine für die Uni, da muss ich nichts mehr machen, höchstens mal Korrektur lesen oder Ideen geben.
Lass Dich nicht unterkriegen, Du packst das schon.
Ganz lieben Gruß
Nicole

Heidi hat gesagt…

Im Moment wünschte ich mir auch wieder etwas Normalität. Was Du Daheim hast, haben wir auf der Arbeit, so anstrengend war das in der Vergangenheit nie. Es ist einfach von allem zu viel.
Daumen drück und gute Nerven für die nächste Zeit.
LG heidi

Allaboutluisa hat gesagt…

Ich will auch wieder Normalität. Ich kann mir gut vorstellen, dass das alles unter einen Hut zu bekommen ziemlich anstrengend ist.
Liebe Grüße
Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

Bàn cầu một khối hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

Meistgesehene Posts