23. April 2016

Post zum Samstag!

Letzte Woche habe ich unseren hiesigen Weinhändler 2 Holzweinkisten abgeschwatzt! Das war eine ganz schön harte Arbeit! Während früher solche Kisten einfach auf dem Müll geschmissen wurde, hat man es in Zeiten von Blogger und Instagram und den somit resultierenden DIY ziemlich schwer an solche Schätze zu kommen! 
Mein Charme reichte leider nicht alleine, auch nicht der von unserem blonden Töchterlein mit blauen Augen! Es wechselten für die Holzkisten auch noch 10 Euro den Besitzer! (Hoffentlich werden diese auch ordentlich versteuert, hihi) 

Nun waren sie mein!


Tja, dann kamen die Fragen aller Fragen: streichen oder nicht streichen? Und wenn ja, welche Farbe?

Da ich mir vor einiger Zeit bei Claudia in Bochum (Atelier Kunterbunt) und Antje (Landlust2) einen kleinen Vorrat an Jeanne D'arc Living Kalkfarben zugelegt habe, wußte ich nicht, welche Farbe ich nehmen sollte!

Zu erst habe ich mir dann den Deckel zum probieren vorgenommen.


Die Farbe heisst "faded rose" . Ich habe sie mit dem Pinsel gestrichen. Das Ergebnis gefiel mir aber nicht, so dass ich gestern Abend beschloss sie umzustreichen.

Hier habe ich nun "dark powder" genommen! Und mit der Rolle gestrichen! Viiiiiiiiiiiiiiel besser! 


Normalerweise nehme ich ja am liebsten weisse Farbe, aber diesmal wollte ich mal etwas anderes!
Es passt nämlich wunderbar zu allen weissen- und cremefarbenen Möbeln! Besonders zu meinem Ablagetisch! Dort beherbergt er nun meine Servierten. 

Die 2. Kiste bleibt erst einmal so, wie sie ist. Das Töchterlein möchte sie nämlich haben. :-) 

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende! 
Bis nächste Woche
Eure
Tanja

P. S. Dieser Post ist nicht gesponsert! :-) 

16. April 2016

ÉEs ist Samstag. Zeit für einen neuen Post! :-)

Erst einmal danke für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post, wo ich euch die "Kaufbar" in Mülheim an der Ruhr vorgestellt habe. Ich freue mich schon sehr auf meinen nächsten Besuch dort. Ich wurde gefragt, ob ich mir auch was mitgenommen habe. Diese Frage kann ich bejahen! :-) 
Schaut mal diesen tollen Kalender, er ist etwas kleiner als die anderen. :-)


Ja, ich weiss, das Datum ist nicht aktuell, aber das Foto ist schön und war noch auf meinem iPad und ihr wolltet doch sehen, was ich mir gekauft habe, et voila! ;-)

Dann ziehe ich schon mal einen Vorteil aus dem, dass die Prüfung hinter mir ist: ICH HABE ZEIT! 
ZEIT endlich wieder Dinge zu tun, die ich will, öhm, nachdem ich arbeiten war, der Einkauf erledigt ist, das Töchterlein bespasst, bespielt und versorgt ist, der Haushalt erledigt ist etc. 
ICH HABE ZEIT! ZEIT um Dinge zu tun, die ich will, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, das ich eigentlich lernen muss.
Ihr versteht was ich meine? 
Ich habe vier Jahre durchgelernt, ohne Urlaub, ausser 4 Tage im letzten Jahr an der Nordsee! Das ist an meine Substanz gegangen!

Es macht mir wieder Spass im Haus etwas umzudekorieren! Ich erfreue mich an Tulpenarrangements! 


Ja, schön schlicht! 

Und gestern war ich beim Schweden und habe ein Accessoire für die Küche geholt.
Für alles, was in die Schränke nicht so reinpasst, aber doch ständig gebraucht wird!


Oben Müsli und Kandis, in der Mitte lauter Tabletts für alle Lebenslagen und unten Küchenhelfer.
Ein praktisches Teil. Der Inhalt kann sich noch mal ändern, mal sehen...ich glaube ich brauche noch einen, hihi! 

So, dass war es für diese Woche!
Schönen Samstag und Sonntag euch, eure
Tanja









8. April 2016

Gestern war ich mit der Mutter meines besten Freundes Kaffee trinken! 
Kurz überlegt, wo können wir schnell hinlaufen und da viel uns beiden ein, dass es ein schönes Café um die Ecke gibt, dass wir uns schon länger ansehen wollten! Gesagt, getan und auf zur "Kaufbar" in Mülheim am Dickswall!

Beim Eintritt waren wir gleich überwältigt! Das Konzept "Café und gleichzeitig Verkauf von schönen Einrichtungsdingen" ist ja nun nicht wirklich neu und trotzdem hat uns dieses gleich begeistert! So viele schöne Dinge im Vintagestyle, einfach toll! Und der Inhaber der "Kaufbar" ist ein richtiger Schatz! Es war gut besucht, so dass ich nicht von allen Seiten Bilder machen konnte, aber ein paar habe ich für euch gemacht:








Und hier haben wir gesessen, später kamen noch Waffeln mit heissen Kirschen dazu! ;-)
Und die waren sehr lecker!


Wenn ihr mal in Mülheim an der Ruhr seit, schaut euch doch mal die "Kaufbar" an! 

Und nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende!
Eure
Tanja


(P. S. Dieser Post wurde nicht gesponsert oder ähnliches, mir hat es dort einfach gut gefallen) ;-)









6. April 2016

Nun habe ich mir eine neue Sim-Karte mit Vertrag für mein iPad organisiert, direkt mit 6 GB, da ich mit 3 GB nie ausgekommen bin, hüstel! Ein bisschen bloggen, ein bisschen Instagram, dann noch bei Kleiderkreisel und Mamikreisel verkaufen, schwups sind 3 GB zum 20. eines Monats verbraucht. Rein theoretisch kann ich mich auch zu Hause ins WLAN einlocken, da aber weder mein Männe, noch sein technisch versierter Freund das hinbekommen haben und ich bisher keine Zeit dazu hatte mich damit auseinander zusetzen, scheidet diese Möglichkeit bisher aus! 

Nun werde ich mich hier wieder vermehrt dem Einrichten widmen! Ideen gibt es viele, aber, ob sich das umsetzen lässt in diesen Jahr, mal sehen...
Auf einigen Blogs habe ich gesehen, dass es neue Bücher gibt, die sich mit dem Thema Einrichten und Stil beschäftigen. Kauft und sammelt ihr diese Bücher genau so gerne wie ich? Ich horte sie alle in einer Kiste und ab und zu wird durchsortiert und auch aussortiert!
Auf dem unteren Bild seht ihr den aktuellen Inhalt meiner Kiste! :-)


Habt ihr Empfehlungen für mich, welches Buch ich mir unbedingt ansehen sollte (manche gibt es ja auch in der Stadtbibliothek zum ausleihen, so kann man den Geldbeutel und die Umwelt schonen) . Oder welches ist euer Lieblingsbuch?

Ich freue mich auf eure Anregungen!
An dieser Stelle möchte ich mich bei ein paar lieben (auch ehemaligen)Bloggerinnen bedanken, die immer wieder hier reinschauen und mir liebe Worte da lassen. Danke an Marlies, Naddel und Andrea, sowie Claudia! Und an alle anderen natürlich auch!

Bis bald, eure Tanja

 

30. März 2016

Nun ist der März fast vorbei, Zeit mich mal wieder hier zu melden! 
Erst einmal möchte ich mich bei euch bedanken für die vielen aufmunternden Worte!
Wofür das Nichtbestehen gut war wird sich noch zeigen und welche Türen sich öffnen, mal sehen!  Besonders euphorisch bin ich gerade nicht, aber ich werde nun versuchen hier wieder regelmäßig zu schreiben! :-) 
Aber zu erst muss ich mich um einen neuen Mobilfunkvertrag für mein iPad kümmern. Den habe ich nämlich wegen zu teuer gekündigt und die Karte ist deaktiviert und ich schreibe euch gerade mit meinem Smartphone. Ist ganz schön klein alles! 
Bis die Tage, eure
Tanja 

4. März 2016

Wer mir bei Instagram folgt, hat es bestimmt schon gestern gelesen! 
Ich habe die Steuerberaterprüfung nicht bestanden!
Ich konnte meine letzte Chance nicht nutzen!
Woran es gelegen hat? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht! 
Ich bin in die mündliche Prüfung mit der schlechtesten Vornote gestartet, die man zur Zulassung zu mündlichen haben kann. Um zu bestehen, hätte ich in der mündlichen rechnerisch eine 3,78 bekommen müssen, wie der Prüfungsvorsitzende gestern so schön sagte. Und ich war wohl in allen Teilabschnitten davon entfernt! Obwohl mein persönliches Empfinden nicht so war! Zumindest in den ersten drei Fragerunden! Danach war es schwer einzuschätzen! 
Eine mündliche Steuerberaterprüfung besteht aus insgesamt 7 Abschnitten:
Zuerst wird ein 10 minütiger Kurzvortrag gehalten (man hat vorher 30 Minuten Vorbereitungszeit und hat 3 vorgegebene Themen zu Auswahl). Danach berät der Prüfungsausschuss über die Leistung! Hast du da schon nicht gerade brilliert, dann ist es für den Prüfling sehr schwer, den ersten Eindruck zu revidieren! Mein Vortrag fanden sie nicht so gut und bewerteten diesen mit einer 4,5! Danach begannen die Fragerunden (eine Fragerunde geht 20 Minuten) Bei mir gestern so:
1. Fragerunde: Abgabenordnung und Umsatzsteuer
2. Fragerunde: Ertragsteuern
Pause
3. Fragerunde: Erbschaftsteuer und Grunderwerbsteuer 
4. Fragerunde: Bilanzsteuerrecht
Pause
5. Fragerunde: Recht
6. Fragerunde: noch mal Ertragssteuer und Abgabenordnung.

Wir waren mit 4 Prüflingen in dieser Prüfung. Zeitgleich fand noch eine Prüfung gestern mit 4 Prüflingen statt! Alle mit der gleichen Vornote wie ich, eine 4,5 sind gestern durchgefallen! Das heißt von 8 Prüflingen haben es 3 nicht geschafft! Wobei ich, nach 24 Stunden Rückbetrachtung, nicht eine echte Chance gestern hatte! Es wurde nicht auf Bestehen geprüft, wie es immer so schön heißt! 
Da dies mein 3. Versuch war (2013/14in der mündlichen durchgefallen, 2014/15 in der schriftlichen knapp mit 4,66 gescheitert und nun wieder die mündliche), war es das für mich! 4 Jahre des Lernens für die Katz! Eine Menge Geld ausgegeben ( dafür bekommt man einen Kleinwagen ), Lebenszeit vertan, Zeit mit meiner Tochter verpasst und auf eine Menge Urlaub und Freizeit verzichtet! 
Nun bin ich ausgebrannt, enttäuscht, traurig und sauer! 
Beruflich muss ich nun mit dem arbeiten, was ich habe, dem Steuerfachwirttitel, auch lt. wikipedia " kleiner Steuerberater" genannt! Mal sehen, wie es mit mir beruflich weitergeht! Ich lass jetzt erst einmal auf mich alles zukommen!

Heute ist mein 1. richtig freier Tag seit Jahren, wo ich kein schlechtes Gewissen haben muss, dass ich noch nicht gelernt habe! Und was passiert natürlich heute? Mein Töchterlein ist krank, sie hat uns die Nacht die Bude vollgekotzt! Herrlich! Nun schläft die kleine Maus! 
Und was mache ich in der Zeit? Nachdenken über neue private Projekte!
Vielleicht streiche ich doch noch bald unsere Buchefunier-Küche! 
Welche Farbe sollte ich da am besten nehmen? Habt ihr da Erfahrungen?

Schönes Wochenende 
Eure
Tanja

22. Januar 2016

Glück bzw. Schwein gehabt!


Gestern kam ein positives Ergebnis für die schriftliche Prüfung! Nun muss ich nur noch die mündliche Anfang März bestehen, dann ist es vollbracht!
Bis dahin mache ich mich hier ein wenig rar...
Bis bald & ein schönes Wochenende, herzlichst eure
Tanja