8. Mai 2017

Irgendwie möchte der Frühling nicht so richtig durchstarten und es ist Anfang Mai im Ruhrgebiet gerade mal 11 Grad warm!

Deswegen habe ich mir heute einen leckeren Friesentee mit Kluntje und Wölkchen gemacht! Das erinnert mich sehr an Urlaub in Ostfriesland und dann passt es wieder mit dem Wetter! Hihi!



Guten Wochenstart wünscht euch 

Tanja 




21. April 2017

Ostern wäre nun auch wieder vorbei!
Wir hatten an Ostersonntag eine bunte Truppe hier!
Meine Mutter mit Lebensgefährten, meine gerade verwitwete Schwiegermutter, mein bester Freund mit seiner verwitweten Mutter und mein Exfreund (wir sind schon seit 16 Jahren getrennt, verstehen uns aber gut, es kann also funktionieren) mit seinem verwitweten Vater!
Bevor dann die Bude voll war, habe ich schnell ein paar Fotos gemacht, die ich euch nun zeige, ein kleiner Rundgang durch Flur, Wohn- und Esszimmer und Küche:









Ich habe jetzt nicht alles persönliche weggeräumt, denn hier wird ja noch gewohnt!
So sieht es eigentlich meistens bei uns aus, ausser der Esstisch wird nur ausgezogen, wenn Besuch kommt!
Guten Start ins Wochenende wünscht euch 
Tanja 

2. April 2017

Vor ein paar Tagen habe ich ein paar Veränderungen in der Küche vorgenommen!
Ich mag nämlich Mikrowellen optisch gesehen nicht!
Ich finde sie klobig und sperrig und wuchtig!
Sie verunstalten meine Küche!

Und dann ist mir eingefallen, dass man bei unseren Ablagetisch vom Schweden das Ablagebrett in der Höhe verstellen kann!
Metallstifte rausziehen und einfach höher setzen! Gesagt und fast getan! Da wir diesen Ablagetisch schon seit 2005 haben und ich außer der Farbe nie etwas verändert habe, musste die Zange beim ziehen helfen! 
Dann habe ich die Vorhänge, die schon einmal an dem Möbelstück hingen, wieder hervor geholt. Hier habe ich seinerzeit 3 Geschirrtücher mit einen Tunnel versehen, damit die Stangen für Scheibengardinen durch passen!

Und das ist das Endergebnis:


Einen neuen Teppich im Wohnraum haben wir auch. Der alte war doch sehr dreckig, da einfach zu hell. Gefunden habe ich dieses Traumstück beim Dänen! 😍


Nun wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
Eure Tanja 💋

22. März 2017

März! Wir nähern uns mit grossen Schritten Ostern, unserem christlichen Fest!
Als Mutter einer sechsjährigen Tochter ist es für mich immer sehr zwiespältig, wie ich es ihr erklären soll. Ich weiss nicht, ob das einige von euch nachvollziehen können. Denn erst passiert ja etwas schreckliches, Jesus wird gekreuzigt. Dann an Ostersonntag steht er von den Toten auf. Wie wirkt so etwas auf Kinder? Ich kann mich, ehrlich gesagt, nicht mehr daran erinnern, wie das bei mir war...
Nun bin ich gespannt, wie das die Religionslehrerin den Kindern erklären wird...das Töchterlein geht auf eine katholische Grundschule, das war mir sehr wichtig. Ich bin auch im katholischen Glauben erzogen worden und ich habe es nie als negativ empfunden. Traurig finde ich aber, dass es so viele Menschen gibt, die vergessen haben, dass wir ein christlich geprägtes Land sind. 
Wenn ich die ganzen Dekohasen, -Eier und dergleichen sehe, frage ich mich oft, ob die Menschen noch wissen um was es beim Osterfest geht?
Ich bin bestimmt nicht ultrareligiös und ich gehe nicht jeden Sonntag in die Kirche, denn meine Einstellung ist: Gott interessiert nicht, ob ich jeden Sonntag in die Kirche gehe, sondern ob ich ein christliches Leben führe, in dem ich mich um andere kümmere...

So, dass waren meine Gedanken zum heutigen Tag.

Nun kommen noch ein paar Bilder von Dekorationen, denn ohne kann ich nicht...





Eure Tanja 


24. Februar 2017

Greengate-Liebe:
Auch mich hat vor ein paar Monaten ein bisschen das Greengate-Fieber gepackt und so bin ich unglaublich glücklich darüber, dass in meine neue Küche vom Schweden der Setzkasten vom Dänen passt! Hihi, schönes Wortspiel!


Ausserdem liebe ich die Geschirrtücher von Greengate. Hier seht ihr meine kleine Sammlung:


Ich benutze sie sehr gerne als Tischtücher.

Die Namen der ganzen Serien, Lattecups etc. kann ich mir gar nicht merken. Ich gucke nur immer, dass neue Dinge zu meinen Schätzen passen. Manches habe ich auch getauscht bzw ertauscht. 

Und ich weiss, dass es viele da draussen gibt, die auch im Greengate-Fieber sind, nicht wahr?!
Schön zu wissen, dass man nicht alleine ist.

Nun wünsche ich euch ein schönes, langes Wochenende, denn ich habe Rosenmontag frei.

Bis bald, eure
Tanja 


6. Februar 2017

Bei dieser schönen Aktion von Nicole und Naddel möchte ich gerne mitmachen!


Im Februar möchten die beiden unsere Lieblingsecke im Flur/Eingangsbereich sehen.
Unsere Wohnung ist da sehr modern aufgeteilt: Du kommst die Wohnungstür rein und stehst eigentlich schon mittendrin, irgendwie...rechte Hand liegt der Wohnbereich, geradeaus ist die Küche, links davon ist ein Flur, der zu den Schlafräumen und grosses Bad führt.

Und das ist in unserem Eingangsbereich meine Lieblingsecke, da hier die Kommode meiner Schwiegereltern genau hin passt! 


Dort seht ihr auch den Durchgang zum "Schlaftrackt"!

Schön, gell?!

So, dann versuche ich mich mal zu verlinken!

Guten Wochenstart wünscht euch 

Tanja 





5. Februar 2017

Vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare zu meinem letzten Post. Ich werde in Kürze noch einmal darauf eingehen! 

Heute ist erst einmal etwas anderes angesagt! Und zwar Flohmarktzeit! Ich brauche nämlich noch eine schöne Vitrine vom Schweden und ich habe mir zum Ziel gesetzt
1. nicht mehr so viel an Zeitschriften, Bücher etc anzusammeln 
2. die neue Vitrine durch den Verkauf von meinen Sachen zusammen zu bekommen 
Und
3. versuchen, diese bei eBay Kleinanzeigen zu finden. Das spart Geld und schont die Umwelt. 

Ich habe meine Zeitschriften und Magazine durchsortiert und hier sind meine zu verkaufenen Flohmarktstücke:

Jeanne D'arc Living Magazine. Zu haben wären die Ausgaben 1-3, 5-7 und 9-10 aus dem Jahr 2015.






Ich hätte gerne 6 Euro pro Ausgabe zzgl Portokostenerstattung 

Ausserdem habe ich noch das Sonderheft Christmas. Ebenfalls für 6 Euro zzgl Portokostenerstattung.


Ausserdem gebe ich noch diverse andere Wohnzeitschriften ab für Stück 0,50 Euro zzgl Portokostenerstattung:




So, nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

Liebe Grüsse 

Tanja 









20. Januar 2017

In meinem letzten Post hatte ich euch meine Barbie auf einem Bild gezeigt und so kreiste die ganze Woche in meinem Kopf rum darüber einen Post zu schreiben!

Ich bin 1974 geboren und meine erste Barbie, die Pink & Pretty Barbie, kam 1981 auf dem Markt. Da könnt ihr euch also ausrechnen, wie alt ich war, als ich meine erste Original Barbie bekam! Ich bekam sie 1982 zu Weihnachten! Und das besondere war, die tolle Kleidung, die dabei war und mit der ich viele tolle Looks kreieren konnte! Außerdem hatte meine Barbie diese abknickenden Beine, sodass man sie richtig hinsetzen konnte! Ich war also sehr, sehr glücklich und bekam dann zum Geburtstag ein Himmelbett und ein braunes Pferd, alles von Matel. Das war für mich damals etwas ganz besonderes, da wir nicht viel Geld hatten. Meine Mutter war mit 3 Kindern zu dem Zeitpunkt alleinerziehend und musste sehr auf's Geld achten! Ich habe immer sehr auf meine Sachen geachtet, das tue ich auch noch heute. Einfach so wegwerfen war und ist mir ein Gräul! 

Als ich 1996 von zu Hause ausgezogen bin, zog diese Barbie (sie war immer meine einzige, meine Tochter hat heute mit 6 Jahren  vier Stück und fünf Puppen von Disney Princess, Asche über mein Haupt für diesen Konsum) mit. Allerdings wurde sie erst einmal in den Keller geparkt. Nach ein paar Monaten musste ich dann feststellen, dass mein Keller extrem feucht war und ich musste mich leider von dieser Barbie trennen.

Und ich habe ihr all die Jahre hinterher getrauert, da ich finde, dass die neuen Barbies nicht mehr dieses Flair von damals haben. Nun habe ich mich letzten Monat entschieden mir eine im Auktionshaus zu kaufen und wurde recht schnell fündig, sogar mit original Karton, wenn dieser auch ein wenig angegriffen ist! Auch fehlen die Schuhe und auch der Schmuck, aber der Preis war in Ordnung!




Auch musste ich sie ein bisschen am Hals reparieren, da das Töchterlein aus Versehen, sie wollte nur die Haare frisieren, auf einmal den Kopf in der Hand hatte!

Gibt es bei euch auch so ein Spielzeug aus Kindertagen, was euch so geprägt und begleitet hat?

Würde mich freuen von euch zu lesen, bis bald, eure

Tanja 




14. Januar 2017

Ich wünsche euch, wenn auch verspätet, ein gutes Jahr 2017!

Ein bisschen habe ich in unserem Zuhause gewerkelt, denn ein Zuhause ist für mich nie fertig (sehr zum Leidwesen meines Mannes, haha) und ist ständiger Entwicklung unterworfen.
Und so habe ich heute ein Teil unserer Küche aufgeräumt und sauber gemacht und dabei gleich ein wenig anders die Dinge angeordnet!
Ich mag an unserer Küche vor allen Dingen den vielen Platz zum arbeiten. Das möchte ich mir nicht wieder zustellen. Ich brauche eine gewisse Aufgeräumtheit und Ordnung (sind wir nicht alle ein bisschen Monk?).
Seht ihr die Verblendung der Spülmaschine? Da wir das System vom Schweden nicht verstanden haben, haben wir etwas eigenes gefertigt und ich habe es dann mit diesem wunderschönen Möbeltattoo verschönert! 
Neue Gardinen habe ich auch noch dekoriert.


Dann habe ich ein paar Gardinen für unser Schlafzimmer gefunden. Da der Gärtner bei seinem letzten Besuch in unseren Garten einen langen Hals gemacht hat, hielt ich es für angebracht (nicht das das nachher noch so endet wie bei "Desperate Hosewifes"), schmunzel.


Und wie manche von euch vielleicht erkennen steht dort ein Barbiekarton mit einer solchen drin. Ich habe es geschafft meine erste und auch einzige (ja, ja, in den Achtzigern hatte man nur eine und nicht wie mein Töchterlein heute 8(!)) Barbie aus meiner Kindheit im Auktionshaus zu finden und für relativ kleines Geld zu kaufen. Es ist die Pink & pretty Barbie aus dem Jahr 1981! Nun muss ich nur noch eine adäquate Representationsstelle finden!

Irgendwelche Ideen?

Es grüßt euch lieb, die Tanja