15. Oktober 2016

Die Tage kam sehr liebe Post für mich!
Herbstpost von Nicole (Niwibo)


Ich habe mich sehr darüber gefreut! Sie kam zur rechten Zeit!
Denn momentan bekommen wir viel unangenehme Post, die mir den letzten Nerv raubt!
Die Bank, die 2011 unser Haus finanziert hat, ist stur und sehr unfreundlich zu ihren Kunden!
Da das Haus durch Rückabwicklung zurück an die Verkäufer geht, brauchen wir das Darlehn nicht mehr und wir wollen es vorzeitig ablösen. Zinsbindung wäre bis 2021 gewesen. Für die vorzeitige Ablösung müssen wir eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank bezahlen. Und da der Zinssatz für Immobilienkredite in 2011 um einiges höher war als heute, ist diese sehr hoch (wir reden hier von über 30.000 Euro !!!!!!!)
Wir haben Höhe und Rechtsgrundlage von der Verbraucherzentrale und von einem Fachanwalt prüfen lassen, da ist rechtlich nichts zu machen. :-(
Nun haben wir die Bank um ein Entgegenkommen gebeten und bekamen nur unfreundliche, von oben herab geschriebene Briefe. Und im letzten Brief vom Vorstand wurde uns geschrieben, dass wir von jeglichen Schriftverkehr an die Bank absehen sollen!
Wir haben letztendlich alles, was wir noch hatten zusammengekratzt und trotzdem fehlt uns noch etwas! 
Nun will die Bank das Geld der Erwerber erst auf unsere Darlehn anrechnen, wenn wir die letzten fehlenden Euro bezahlt haben! Das empfinden wir als Erpressung! 

Das ganze ist mir so auf meine Gesundheit geschlagen, dass ich extreme Bluthochdruck entwickelt habe. Meine Nieren wurden nun überprüft und ich bekam Tabletten, die aber nur mäßig wirken!
Es war einfach zu viel Stress in letzter Zeit!

Momentan weiß ich manchmal nicht, wie es weitergehen soll...

Und deshalb habe ich mich sehr über die Post von Nicole gefreut!

Wir lesen uns, eure

Tanja 💋

Kommentare:

Karen Heyer hat gesagt…

Hallo Tanja,
die Bankfrau rät Dir, die Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag von 2011 anwaltlich prüfen zu lassen. Das wäre Eure einzige Chance, aus der Nummer ohne Vorfälligkeitsentgelt rauszukommen.
http://www.finanztip.de/baufinanzierung/fehlerhafte-widerrufsbelehrung-darlehen/
Bei der heutigen Zinssituation, tun die Banken alles, die alten Darlehen weiter laufen oder sich entschädigen zu lassen.
Liebe Grüße von Karen

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Tanja,
das sind ja wieder ganz schlechte Nachrichten.
Leider kann ich Dir da gar nicht weiterhelfen, außer dem Rat, wendet Euch an einen Anwalt.
Ich drücke die Daumen...
Schön, dass ich mit meiner Karte wenigstens für ein paar Minuten gute Laune sorgen konnte.
Dicken Drücker und lieben Gruß, Nicole

Méa Strauß hat gesagt…

Ohaaa, das ist ja echt harter Tobak. Rein rechtlich aber... oiii, da brauchen die nix machen, die wollen natürlich das alte Darlehen so bewahren. Habt ihr mal an einen Bausparvertrag gedacht, dass sie euch zum Teil aus dem Darlehen rauslassen dafür? Wäre zumindest eine Erleichterung für euch.
Unsere, die Hamburger Sparkasse, die hat das gemacht, die arbeitet mit einer Bausparkasse zusammen. Hat uns so geholfen, da ja die Zinsen damals viel höher waren als heute. Vielleicht hat eure Bank auch sowas?
Das wäre das einzige, was mir einfällt... Früher raus kommt ihr nicht, wenn die nicht wollen...
Ich wünsche Dir viel Kraft, gib nicht auf. Deine Méa

Kirsten M. hat gesagt…

Liebe Tanja,
im Leben kommt es immer ganz dicke. Nicht nur immer ein bisschen zum abarbeiten sondern es kommt immer noch etwas drauf. Geht mir oft auch so. Deshalb sind solche Alltagsaufheller gold wert. Eure Bank ist aber wirklich stur.
Pass aber auf dich auf, Gesundheit ist sehr wichtig. Denk nicht so viel darüber nach, es wird schon bald wieder
Berg auf gehen. Herzlichst Kirsten

Kleine Sternenwolke Annisa hat gesagt…

Liebe Tanja,
das sind ja keine guten Nachrichten. Nun habt ihr endlich eure schöne neue Wohnung bezogen und jetzt so ein übler Beigeschmack. Es tut mir sehr leid, das dadurch deine Gesundheit in Mitleidenschaft gezogen wurde. Ich wünsche dir von Herzen, dass es dir bald wieder gut geht!
Du hast mir in dieser Woche eine große Freude mit deiner schönen Herbst-Post gemacht. Ganz lieben Dank dafür! Sie kam im Übrigen auch zu einen passenden Zeitpunkt ;-)
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße Andrea

Manuela hat gesagt…

Liebe Tanja,
es tut mir aufrichtig leid, dass ihr immer noch solche Probleme mit eurem altem Darlehen habt.
Lasst euch nicht unterkriegen, jetzt wo ihr endlich ein neues schönes Zuhause gefunden habt.
Deine Gesundheit sollte nicht darunter leiden. Vielleicht gibt es doch noch eine Anlaufstelle die euch weiterhelfen kann. Ich wünsche es euch von Herzen.
Alles Liebe,
Manuela

Frau KunterBunt hat gesagt…

Liebe Tanja,
die Banken sind einfach unverschämt. Frech und oft einfach nur sehr dreist.
Ich habe da schon die dollsten Geschichten gehört.
Schlimm an der ganzen Geschichte ist, das es nicht verhandelbar ist.
Und noch schlimmer ist, das Frau darüber krank wird.
Kein Wunder, was Du / Ihr doch die letzten Monate durchmachen musstet.
Ich drück ganz fest die Daumen, das es Dir schnell wieder besser geht.
Zu allem anderen fehlen einem einfach schlichtweg die Worte.
Drück Dich ganz ganz doll.
Claudia

Naddel verliebt in Zuhause! hat gesagt…

Liebe Tanja,
so ein Mist ist noch viel zu milde geschimpft.
Diese ollen Bindungen und Ablösungen sind wirklich der Hammer. Wir haben das auch schon einmal gemacht, allerdings ging es da um bedeutend viel weniger. Aber selbst das fand ich schon sehr teuer damals.
Man kann gar nicht oft genug darüber reden und um Rat fragen, da die Typen bei der Bank leider nicht alles verraten was zu deinem Vorteil wäre.
Ich drücke euch die Daumen, dass trotzdem alles gut wird.
Und deine Gesundheit ist das wichtigste, also versuche bei all dem Scheiß auch mal nur an dich zu denken und nimm dir jede Auszeit, die du brauchst.
Alles Gute und herzliche Grüße
Naddel

Bij Jen hat gesagt…

Liebe Tanja,
das tut mir Leid das zu lesen......
So ein Sch.....
und wenn dann auch noch die Gesundheit drunter leidet
ist das sehr schlimm.....
Ich hoffe für euch das ihr irgendwie eine gute Lösung findet....
Zum Glück kannst du dich über die Karte noch freuen....
Behalte die kleine Freuden....
Ich drück dir die Daumen....
Ganz liebe Grüße
Jen

Frauke G. hat gesagt…

Hallo Tanja,
haben genau das auch mit der V.l.s.bank erlebt! Auch seinerzeit über eine ähnliche Summe! Hat ordentlich weh getan, aber war halt nichts zu machen. Dauert eine Weile bis man das verarbeitet hat! Hört sich blöd an, aber ist letztendlich "nur" Geld!

Wichtiger ist die Gesundheit!

Alles, alles Gute und lieben Gruß

Frauke