2. Dezember 2014

Was rast die Zeit! Aber wem erzähle ich das! Wir sitzen ja alle im selben Boot! Und ich versuche wirklich zu entschleunigen. So haben das Töchterlein und ich gestern das Rezept für die leckeren Kokosmakronen aus dem Dezember-Jeanne-D'Arc-Living-Magazin ausprobiert und sie sind super gut gelungen!

Auch möchte ich mich bei all meinen lieben Lesern für eure Kommentare bedanken. Leider komme ich zu Zeit nicht dazu all eure schönen Blogs zu besuchen und euch ein paar Zeilen zu hinterlassen! Aber es kommen auch wieder andere Zeiten! Ganz gewiss!

Aber der Hauptgrund meines heutigen Posts ist das,was meine Mama mir heute mitgegeben hat.
Diese kleinen Schafherde:


Laut Aussage meiner Mama gehörten sie ihrer Oma und die hat sie von ihrer Oma. Sie müssten dann also sehr alt sein. Kennt sich damit jemand von euch aus und kann mir da ein wenig weiterhelfen. Das wäre sehr lieb von euch!

Und nun wünsche ich euch einen gemütlichen Abend, wir lesen uns, ganz bestimmt,
Eure Tanja 

Kommentare:

Andrea Lesemaus hat gesagt…

Hallo Tanja.
Auch ich besitze diese Schafe, allerdings nur drei Stück! Bei mir gehören sie zu einer Weihnachtskrippe (mit Figuren usw.) die ich von meiner Oma geerbt habe.
Meine Oma hat sie um 1960 gekauft, ganz genau weiß ich das leider nicht!
Auf jeden Fall sind sie ganz süß und für dich, so wie auch für mich, etwas ganz besonderes!!
Liebe Grüße von Andrea aus Issum

andrella hat gesagt…

Liebe Tanja,
ohhhhhhh ich kenne mich leider nicht damit aus aber ich finde sie wuuuuunderschön und bin schon lange auf der Suche danach. Ich freue mich für dich das du eine ganze herde hast, das sieht toll aus!
ganz liebe andrellagrüße

Polyxena1981 hat gesagt…

Die sind ja goldig

Liebste Grüße zu dir :-)

brocante charmante hat gesagt…

Hi liebe Tanja,
das sind sogenannte sehr alte Wollschafe, die können an die 100 Jahre alt sein und gehörten damals zur Krippenausstattung. Du kannst sehr stolz auf Deine Herde sein. Die sind ganz zauberhaft!
Hab einen schönen Tag.
Lieben Gruß,
Heike

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Liebe Tanja,
viel Spaß beim Backen - mit Kindern macht es soooo viel mehr Freude -

die Schäfchen sind süß - ich mag diese Sachen aus alten Zeiten total gerne - auch ich hab einige Schäfchen von meiner Mutter bekommen - und alte Kugeln, die ich sehr liebe -

herzliche Grüße - Ruth

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Andrea,
sie sehen so toll aus, schon richtig alt. Aber ich kenne mich damit nicht aus.
Jedenfalls sind sie eine wunderbare Erinnerung an die Frauen in Deiner Familie und dementsprechend wertvoll.
Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
Nicole

WOHNPOTPOURRI hat gesagt…

Ohh was für eine tolle Herde und mit der Geschichte dazu noch viel viel tollererer ;o)
ganz besondere Stücke!
lieben Gruß
Sabine

... verliebt in Zuhause! hat gesagt…

Liebe Tanja,
ich finde das mit dem Entschleunigen sehr wichtig, also behalte es schön bei.
Mit den Schafen kenne ich mich auch nicht aus, aber wenn das was Heike sagt stimmt, dann hast du bestimmt eine kleine Rarität.
Sind denn die Stiefel schon gefüllt?
Ich wünsche dir noch eine gute Nacht und lasse liebe Grüße hier.
Naddel